Erolzheimer M35 Faustballer starten in DM Vorbereitung

Vergangenen Samstag startete das Erolzheimer M35 Team beim 47. Internationalen Allgäuer Faustball-Cup des SV Amendingen. Als Vorbereitung auf die kommende Spielrunde und die Deutsche Meisterschaft der Männerklasse 35 ging es beim hochklassig besetzten A-Kategorie-Turnier an den Start.

In 6 Spielen gegen zwei Dritt-, drei Zweit- und einem Erstligisten reichte es für die Erolzheimer zwar nur zu einem Sieg gegen Veitsbronn und zum letzten Platz, aber das Team zeigte gute Ansätze und hielt phasenweise gegen die deutlich jüngeren Gegenspieler noch ordentlich mit. „Die Ergebnisse sind in der aktuellen Phase nicht das Entscheidende. Unser Fokus liegt auf der kommenden Heim-DM. Hier wollen wir unserem Heimpublikum eine ordentliche Leistung präsentieren. In Turnieren, Freundschaftsspielen und der Hallenspielrunde wollen wir gezielt Spielpraxis sammeln und unser Leistungsniveau erhöhen“, so Spielertrainer Jürgen Föhr. „Hier haben wir in Amendingen gesehen, dass noch viel zu tun ist bis nächstes Jahr.“

Für die Erolzheimer Faustballer steht nächstes Jahr am 04./05. April 2020 ein ganz besonderes Highlight an. Zum ersten Mal in der 56-jährigen Abteilungsgeschichte stehen sie als Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft im Faustball im Fokus. Auf Grund der Meisterschaftsergebnisse in der Männer 35-Klasse in den letzten 5 Jahren mit insgesamt 3 DM Teilnahmen, erhielten die Erolzheimer einen Ausrichterstartplatz von der Deutschen Faustball Liga zugesprochen.

„Wir freuen uns schon heute auf dieses Erlebnis. Wir wollen unseren Faustballsport in Erolzheim, für unseren Faustballnachwuchs und die Region in einem tollen Rahmen präsentieren. Natürlich wäre es auch schön mit einem guten eigenen Ergebnis abzuschneiden“, blickt Zuspieler Wolfgang Wirth in die Zukunft.

Im November gehen die Erolzheimer in der Landesliga Süd auf Punktejagt. In einer Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern soll hier möglich frühzeitig der Klassenerhalt gesichert werden. Letztes Jahr musste dafür noch bis zum letzten Spieltag gezittert werden. 

Endstand A-Kat. Amendingen 2019:

  1. TV Unterhaugstett
  2. TV Neugablonz
  3. TV Vaihingen/ Ent
  4. TSV Unterpfaffenhofen
  5. ASV Veitsbronn
  6. NLV Vaihingen
  7. SV Erolzheim

Es spielten in Amendingen: Alexander Wirth, Wolfgang Wirth, Jürgen Föhr, Michael Schosser, Thomas Prestel, Jörg Jansen